Berlin in Ost und West – auf den Spuren der alten und neuen Grenzen

* Berlin City Tour auf den Spuren der deutschen Teilung - auf den Spuren der alten und neuen Grenzen

Viele junge Berlin-Besucher können es sich kaum vorstellen, dass die heutige Metropole einmal geteilt war und Deutschland aus zwei Staaten bestand.

Das DDR-Regime, das 1961 eine Mauer mitten durch Berlin errichtete, kennen sie nur aus dem Geschichtsunterricht. Bei dieser Stadtführung entdecken Kinder und Jugendliche die Zeugnisse der geteilten Stadt und blicken in eine Zeit zurück, als sich Ost- und Westberlin in unmittelbarer Nachbarschaft ganz unterschiedlich entwickelten.

Sehenswürdigkeiten Berlins während unserer Stadtführung:

* Brandenburger Tor 
* Mauergedenkstätte im U-Bahnhof Brandenburger Tor
* Friedrichstraße
* Nordbahnhof mit Gedenkstätte Berliner Mauer / Bernauer Straße
* Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark / Eberswalder Straße
* U-Bahnhof Eberswalder Straße / Konnopke's Imbiss

Dauer: 90 Minuten
Preis: 140 Euro (Gruppe bis max. 25 Personen) - BVG-Ticket wird benötigt!
Treffpunkt: Stadtinformation Brandenburger Tor am Pariser Platz (südliches Torhaus) in 10117 Berlin-Mitte